Startseite
  Wir über uns    Westie Bilder    Westie Welpen    Deckrüden    Kontakt & News    Links  
 
 Impressionen 
 Westie Galerie I 
 Westie Galerie II 
 Fotos von Tiagos neues Heim 
 

 West Highland White Terrier: Bildergalerien von Westie-Welpen
Goldige Westie-Welpen, fit und aufgeschlossen. Allein oder in der Gruppe, es ist immer Leben in der Bude.
Der West Highland White Terrier ist ein sehr temperamentvoller und bewegungsfreudiger Hund. Der Westie ist sehr liebenswert, lustig und für jeden Spass zu haben. Auch Agility macht ihm viel Freude.

Der Ursprung unserer Westie-Zucht.

Zwei reine Famecheck Rüden: Famecheck Mandarin und Zandawn Rocky Mountain. Beide Westie-Rüden haben ein sehr hohes Alter erreicht, Mandarin ist 16 Jahre und Rocky 14 Jahre alt geworden.

Zandawn Rocky Mountain

Wissenswertes über den Westie (Weisser Hochlandterrier)

Wussten Sie, dass bereits auf den Werken des bekannten Tiermalers Edwin Landseer aus dem Jahr 1839 Westies zu erkennen sind? Es ging danach nicht mehr lange und bereits Anfang 1905 wurde in Schottland der erste "White West Highland Terrier-Club" ins Leben gerufen, um die Zucht dieser Hunderasse zu fördern. Der Rassestandard hat sich seitdem fast nicht verändert, wohl jedoch das äußere Erscheinungsbild. Der West Highland White Terrier - auch "Weisser Hochlandterrier" genannt - verfügt über ein weisses, dichtes, wetterfestes Fell, das sich nach und nach an das schottische Klima angepasst hat. Die Hunde werden bis zu 28 cm gross und sollten ein Gewicht von 8 bis 10 kg erreichen. Die Rute sollte über eine Länge von 12,5 bis 15 cm verfügen und aufrecht getragen werden. Die Westie-Ohren sind klein, stehen aufrecht, nicht zu weit auseinander.

Der White West Highland Terrier wurde ursprünglich für die Jagd in den Schottischen Highlands gezüchtet. An ihrem weissen Fell konnte man sie gut zwischen Felsen und Büschen identifizieren. Zudem kam hinzu, dass der Westie eine zähe, widerstandsfähige Hunderasse war, der ohne Furcht in Dachs- oder Fuchsbauten hineinkam. Westies haaren nicht: Das abgestorbene Deckhaar fällt nicht von alleine aus, sondern man diese auszupfen.

Gemäss der FCI wird der Westie wie folgt kategorisiert.

Gruppe 3: Terrier
Sektion 2: Niederläufiger Terrier
Ohne Arbeitsprüfung

Ursprung: Grossbritannien

Alternative Bezeichnungen: Weisser Hochlandterrier, Westie, Westie Highland
 
Widerristhöhe: ca. 28 cm
 
FCI ist die Abkürzung für Fédération Cynologique Internationale und stellt einen internationalen Verband dar, der dem Zweck dient, weltweit die Zucht und Verwendung von Rassehunden sowie die Kynologie und das Wohlergehen der Hunde zu fördern.

Kontakt:

Westie Highland Zucht
Monika und Ulf Barta
Rebgartenstrasse 34
76470 Ötigheim bei Karlsruhe
Baden-Württemberg/Deutschland

Tel. +40 (0)7222/69023
E-Mail: sperba(at)t-online(punkt)de
Internet: http://www.westievombirkensee.de

  BUE-CMS Version 4.1.1